Wie das so ist, wenn man eigentlich gerade all seine Kraft und Energie in den Abschluss eines Projekts stecken sollte, strahlen auf einmal ganz viele Ideen nach oben, was man denn noch so alles machen könnte. Anstatt mich also Tag und Nacht nur in meine Doktorarbeit zu stürzen, habe ich in den letzten Wochen immer mal wieder ein paar Stunden eingebaut, in denen ich mich einem neuen Projekt gewidmet habe:

Seit mittlerweile fast 13 Jahren verfasse ich hier Buchkritiken aus allen Genres. Im Laufe der Zeit hat sich dann auf der Webseite ein Schwerpunkt auf phantastische Literatur – also Science-Fiction und Fantasy – herausgebildet – das ist einfach das, was ich gerne lese. Da die kritische Seite nie speziell auf diese Art von Büchern ausgelegt war, musste ein neues Format her.

Außerdem hat es mir im Laufe der Zeit immer weniger Spaß gemacht, die Buchkritiken zu schreiben: Ich sitze tagein, tagaus im Büro vor meinem Rechner, lese wissenschaftliche Paper, werte Daten aus und versuche daraus einen spannenden und wissenschaftlich wertvollen Text von mehreren hundert Seiten zu machen, da fehlt mir abends dann einfach die Lust, mich über die Pros und Cons von Romanen auszulassen oder längere Genre-Betrachtungen zu schreiben.

Der letzte Punkt war dann einfach der Wunsch, etwas Neues auszuprobieren: Nachdem ich jetzt seit einigen Monaten regelmäßig amerikanische Science-Fiction- und Fantasy-Podcasts höre, hat mich gestört, dass es nur sehr wenige deutschsprachige entsprechende Podcasts gibt, die sich auf Science-Fiction- und Fantasy-Bücher konzentrieren. Als Herausforderung an mich selbst und um mal wieder ein komplett neues Gebiet reinzuschauen, lag die Idee, selbst einen solchen Podcast aufzunehmen, nahe.

Weltenflüstern -  Science-Fiction- und Fantasy-Literatur im Podcast

Nach zwei Testausgaben (1, 2) im Rahmen der kritischen Seite, die sowohl mir großen Spaß gemacht haben, als auch bei den Hörern auf positive Resonanz gestoßen sind, gibt es jetzt: Weltenflüstern – Science-Fiction- und Fantasy-Literatur im Podcast.

Der Plan ist jetzt, mich jeden Monat für euch hinter das Mikro zu stellen und euch neben Buchkritiken auch Kurzgeschichten und den ein oder anderen Kinofilm vorzustellen. Wenn ihr mir dabei zuhören wollt: weltenfluestern.de

Die kritische Seite wird auf jeden Fall als Archiv online bleiben, neue Artikel wird es hier in der nächsten Zeit wohl nicht mehr geben. Ich will aber nicht ausschließen, dass ich sie irgendwann in der Zukunft mal wiederbelebe…

Kommentar abgeben