, und The Web

(Bastei-Lübbe 1998, 676 Seiten, 3-404-24256-4)

Die 676 Seiten bieten dem Science Fiction Fan seichte, einfach zu lesende, aber gute, Unterhaltung für wenige Tage und demjenigen, der nur einmal in die Science Fiction Literatur hineinschnuppern will bietet es einen guten Anreiz auch mal andere Sci-Fi Bücher zu lesen.

The Web ist eine lose Aneinanderreihung von Geschichten über das Internet der Zukunft: Durch einen Websuit kann man sich auf die verschiedensten Seiten einspinnen und diese wie die Realität erleben. Hauptpersonen in den Romanen sind junge Teenager, die ihre Abenteuer im Web erleben. In den sechs Geschichten der bekannten Science-Fiction und Fantasy Autoren geht es um die Vermischung von Realität und dem Web. So stoßen die Kinder in der Geschichte „“Lichtsturm““ von Peter F. Hamilton auf eine Bio-Technik Firma, die es mit dem Umweltschutz nicht ganz genau nimmt. Mit Hilfe des Web’s versuchen sie nun etwas herauszufinden. Der beste der sechs Romane Die Unberührbaren von Eric Brown beschreibt, wie ein verkrüppeltes Mädchen in Indien ihren Bruder befreit, der von einem skrupellosen Kinderhändler verkauft wurde. Die Verknüpfung der Romane besteht zum einen darin, dass einige Hauptpersonen mehrfach auftreten und zum anderen darin, daß in allen Fällen eine mysteriöse Zauberin hinter den Geschehnissen steckt. Die Jagd auf diese Zauberin zieht sich über alle Geschichten.

The Web ist ein für Jugendliche (ca. 10-14) geschriebenes Buch und bietet im Großen und Ganzen seichte Kost für Science-Fiction Leser. Eine Ausnahme bildet hier meiner Meinung nach die schon oben erwähnte Geschichte von Eric Brown die sich der Armut in Indien annimmt und diese recht plastisch schildert. Jedoch kann das Buch aufgrund der Einfachheit der fesselnden und originellen Handlung auch alte Hasen durchaus am lesen halten. Fazit: Die 676 Seiten bieten dem Science Fiction Fan seichte, einfach zu lesende, aber gute, Unterhaltung für wenige Tage und demjenigen, der nur einmal in die Science Fiction Literatur hineinschnuppern will bietet es einen guten Anreiz auch mal andere Sci-Fi Bücher zu lesen.

Buch bei Amazon kaufen

Kommentar abgeben