Das Duo Adams und Jones hat einen guten Roman abgeliefert, es gibt zwar nur wenige schreikomische Momente, jedoch ist der Roman zu jeder Zeit unterhaltsam.

Das modernste Raumschiff des Universums und Schlamperei am Bau. Dies sind die Grundsteine für eine abenteuerliche und herrlich absurde Geschichte vom Altmeister der komischen Science-Fiction. Beim Bau des Raumschiffes Titanic des genialen Wissenschaftlers Leovinus wird von seinem Buchmacher Geld gespart wo es nur geht, denn dieser hat nicht vor dieses Schiff jemals Passagiere transportieren zu lassen. Er will es auf seiner Jungfernfahrt mit einer Bombe zur Explosion bringen, um durch die Versicherungssumme den finanziellen Verlust, der durch den Bau entstanden ist, auszugleichen. Das Schiff muß jedoch wegen eines SMEV’s (Spontanes Massives Existenz Versagen) auf der Erde notlanden, nimmt drei Erdenbürger mit an Bord und Leovinus verläßt versehentlich das Schiff. Die Erdenbewohner erleben auf dem nur von Robotern bewohnten Schiff einige komische Situationen, bis sie dann zur Rettung des Schiffs schreiten müssen. Unvergleichlich sind die Dialoge der Menschen mit der Bombe am Ende des Buches.

Buch bei Amazon kaufen

Kommentar abgeben