Commissario Brunetti ermittelt in einem Fall von Kinderhandel.

Ein Arzt wird nachts von mehreren Carabinieri unsanft geweckt, und als er sich dagegen wehrt, dass seiner Frau und ihm ihr Baby weggenommen werden soll, wird er krankenhausreif geschlagen.

Commissario Brunetti erfährt von dem Fall, kann dieses Vorgehen aber in keinster Weise nachvollziehen, selbst wenn der Arzt das Kind gegen Geld adoptiert haben sollte. So versucht er, die Hintergründe des Kinderhandels aufzudecken.

Mit Suffer the Little Children ist Donna Leon wieder einmal ein sehr guter Roman über den venezianischen Commissario Brunetti gelungen.

Gekonnt baut sie eine spannende und schön erzählte Kriminalgeschichte auf, in der die Hauptperson Brunetti geschickt ermittelt, streut aber auch immer wieder Szenen von Brunetti im Kreise seiner Familie ein, die die Handlung sehr schön auflockern. Wie üblich beweist der Commissario großes Geschick im Umgang mit Zeugen, Verdächtigen, seinen Kollegen und seinem Chef. Mit dem Kinderhandel hat sich die Autorin ein gut verwertbares Thema ausgesucht, das sie auch angemessen umsetzt.

Wie in ihren anderen Brunetti-Romanen auch merkt man, dass die Autorin gerne über ihre zeitweilige Heimat Venedig schreibt – was die lebhafte Erzählung nur unterstützt.

Buch bei Amazon kaufen

Kommentar abgeben