The Carpet Makers

(Heyne 1998, 324 Seiten, 3-453-13318-8)

Wie bei Eschbach nicht anders zu erwarten: spannend, atmosphärisch dicht und vielseitig.

Auf einem Planeten werden schon seit Urzeiten Haarteppiche geknüpft. Ein Teppich besteht dabei aus Haaren der Frauen und Töchter des Haarteppichknüpfers und ist so dicht, dass ein Knüpfer in seinem Leben nur einen Teppich herstellt. Dieser wird dann verkauft und der Erlös dient dem Sohn dazu zu überleben und seinen eigenen Teppich knüpfen zu können. Jeder Knüpfer hat maximal einen Sohn, da der Erlös nur für einen Erben ausreicht. Weitere Söhne, die geboren werden werden gleich nach der Geburt getötet. Die Knüpfer und alle anderen Menschen auf dem Planeten glauben, dass sie auserwählt sind für den Gottkaiser des Sternenreiches die Dekoration für seinen Palast herzustellen und sehen darin den höchsten Dienst an ihrem Reich. Als dann jedoch Fremde von den Sternen kommen und sich das Gerücht bildet, dass Sternenreich sei zerfallen und der Gottkaiser abgesetzt, beginnen die Menschen zu zweifeln. Die Fremden haben unterdessen weitere Knüpf-Welten entdeckt und suchen nun nach dem Geheimnis hinter den Haarteppichen. Was sie herausfinden sprengt alle Vorstellungskraft.

Die Haarteppichknüpfer ist Eschbachs vielbeachteter Erstling und ich muss sagen, auch mir hat dieses Buch äußerst gut gefallen. Weniger ein Roman als vielmehr eine Sammlung von miteinander verwobenen Kurzgeschichten erzählt hier die Geschichte einer in ihren Traditionen verhafteten Kultur die den Zusammenbruch aller ihrer Werte und Ideale erlebt. Dabei wirken die Geschichten zunächst noch ein wenig zusammenhangslos, aber schon bald merkt man, wie sich ein einheitlicher Handlungsstrang herausschält. Dabei wechselt Eschbach konsequent in jeder Geschichte die handelnden Personen und damit die Perspektive. Dies wird jedoch nie unübersichtlich, da der eigentliche Handlungsstrang relativ einfach gehalten ist. Innerhalb der Geschichten brennt Eschbach jedoch wieder ein Feuerwerk ab. Alle Charaktere sind vielschichtig und interessant. Die Handlung bleibt jede Sekunde spannend und enthüllt etwas Neues über die Welt, ihr Bewohner und Rituale.

Immer wieder überrascht es mich, wie Eschbach es schafft, jeden seiner Romane zu etwas Besonderem zu machen. Damit meine ich nicht alleine die exzellente Qualität sondern insbesondere die Kreativität und die Vielseitigkeit die er aufbringt. Denn eins kann man sicher sagen: Kein Eschbach ist wie der andere!

Buch bei Amazon kaufen

Kommentar abgeben