Heute habe ich mir mal die Verlagsvorschau von Piper-Fantasy für Mai bis Oktober 2011 vorgenommen und dabei drei Bücher entdeckt, die für mich spannend klingen:

Quantum von Hannu Rajaniemi

Seine Verbrechen sind im ganzen Sonnensystem bekannt – der Meisterdieb Jean le Flambeur kann sich jedoch an keine seiner Taten erinnern. Was ist mit seinem Gedächtnis geschehen? In wessen Körper steckt er? Und warum rettet ihn die ätherische Kriegerin Mieli aus seiner erbarmungslosen Gefangenschaft? Ausgerechnet in der Stadt des Vergessens soll Jean Antworten finden. Dort wird menschliche Lebenszeit als Währung gehandelt, und Erinnerungen sind der kostbarste Besitz jedes Einwohners. Und weil auf keinem Planeten Verbrechen härter bestraft werden, muss der Meisterdieb ohne Gedächtnis auf dem Mars den brillantesten Coup aller Zeiten durchziehen … Ein Abenteuer, das Zeit, Raum und Erinnerungen aus dem Gleichgewicht wirft und zu den wichtigsten Neuerscheinungen des phantastischen Genres zählt. (Piper-Verlagsvorschau)

Die Reviews, die sich zu der englischen Version finden, sind durch die Bank positiv (1, 2, 3, 4, 56) und das Thema klingt mal wieder nach einer frischen Idee…

Das erste Horn von Richard Schwartz

Die Reihe Das Geheimnis von Askir und Richard Schwartz sind anscheinend bislang an mir vorbeigegangen. Die Rezension der Phantastik-Couch zum ersten Band macht mir jedoch Appetit:

Und doch langte das Wenige aus, damit Schwartz mich über fast 400 Seiten förmlich an die Seiten bannte. Nicht große Landschaftsgemälde oder phantastische Settings sind es, nicht eine minutiös und in sich logisch aufgebaute Pseudo-Historie die mich die Seiten voller Spannung umblättern lies, sondern die beschriebenen Personen und ihre Geheimnisse wussten zu faszinieren.

Ancient Blades von David Chandler

Da der Roman auch in den USA und  England erst im Juli nächsten Jahres erscheint, gibt es hierzu leider noch keine Rezensionen, aber der Text von Piper klingt gut:

Seit Jahrhunderten ist sie uneinnehmbar: die freie Stadt Ness, die Metropole der Diebe. Um ihren größten Schatz zu stehlen, lässt sich der junge Schurke Malden auf den gefährlichsten Coup seines Lebens ein. Er muss tun, was keinem vor ihm gelang: in die Burg der Stadt Ness eindringen. Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwierig genug, bekommt er auch noch unerwünschte Unterstützung. Ritter Croy, eben noch aus der Stadt verbannt und seines Schwerts Ghostcutter beraubt, versucht sowohl seine Ehre als auch die Zuneigung der Zauberin Cynthera zurückzugewinnen. Gemeinsam geraten die beiden Gefährten wider Willen in ein Abenteuer, das seinesgleichen sucht. (Piper-Verlagsvorschau)

Außerdem erscheinen im nächsten Jahr bei Piper noch Bücher von so illustren Autoren wie Wolfgang Hohlbein, Ralf Isau, Gerd Ruebenstrunk, Alexey Pehov, Kai Meyer und Monika Felten.

Kommentar abgeben